Der Thermo-Scan

Der Thermo-Scan

Der Thermo-Scan

Das Insight Millennium besteht aus zwei Untersuchungsparametern:

1. Der Thermo Scan: Infrarotsensoren messen die Hauttemperatur über den Wirbelkörpern. Wenn sich eine Differenz zeigt, so wird diese festgehalten und mit den Messwerten gesunder Personen verglichen. Der Sinn dieser Untersuchung ist die Einschätzung der sympathischen Nervenfunktionen. Eine erhöhte Temperatur zeigt auch häufig entzündliche Prozesse im Körper an.

2. Oberflächen-Elektromyelogramm (SEMG): Sinn und Zweck der Öberflächen-Elektromyografie (SEMG) Untersuchung ist die Messung der Muskelaktivität beidseits der Wirbelsäule. Der Chiropraktor (Chiropractor) ist dann in der Lage, die genaue Lokalisation und den Grad der Abweichung der Muskelspannung festzulegen und konsequent in der chiropraktischen Justierung umzusetzen.

Das Resultat dieser Untersuchung im Zusammenhang mit der Anamnese, den Röntgenbildern sowie anderen Tests und Untersuchungen, dient zur Festlegung der anzuwendenden Techniken, sowie der Dauer und Häufigkeit der chiropraktischen Justierungen. Weitere Untersuchungen werden regelmäßig wiederholt, um den Fortschritt der Justierungen zu dokumentieren.

Mit dem Insight Millennium Diagnose Gerät gibt es eine objektive Möglichkeit den aktuellen Status der Wirbelsäule festzustellen und somit auch in der prophylaktischen Behandlung des Rückens konsequent einzusetzen. Denn die Vorsorge ist immer effektiver, als die Nachsorge!

Das Insight Millennium Diagnose Gerät ist ein wichtiger Meilenstein in der Gesundheitsversorgung des modernen Menschen von 0-100 Jahre oder mehr.